Part of the Network
Drop in für die Damen: »Roll it Girl« aus Bilbao
Freestyle

Drop in für die Damen: »Roll it Girl« aus Bilbao

Zusammen für mehr Gleichberechtigung und Spaß auf dem Skateboard – das sind die Skaterinnen von »Roll it Girl«. Wie die jungen Frauen ihr Ziel von einer diverseren Skate-Szene erreichen wollen und was sie neben dem Skaten sonst noch unternehmen? Um diese und ein paar weitere Fragen zu klären, sind wir kurzerhand eine Session mit ihnen geskatet.

  • Text:
    Alfred Rzyski
  • Fotos:
    Jeremy Soma

Was ist »Roll it Girl«?

Eigentlich sagt der Name schon alles: »Roll it Girl« ist eine Gemeinschaft, die von Frauen für Frauen ins Leben gerufen wurde. Genauer gesagt: Frauen, die Skateboard fahren. Aus vier Freundinnen in Bilbao sind inzwischen über 600 Mitglieder geworden - in sechs spanischen Städten, darunter Bilbao, A Coruña und Madrid. Alter und Können spielen dabei keine Rolle, denn hier geht es um den Spirit und die gemeinsamen Ziele, Erlebnisse und das Skaten an sich.


Die Ziele von Roll it Girl?

»Die Skateparks voll mit Frauen bekommen!«, erklärt uns die Crew. Was jetzt vielleicht erst mal etwas banal klingt, hat einen ziemlich realen Hintergrund: Noch immer ist das Skaten ein eher von Männern dominierter Sport. Und genau das will »Roll it Girl« ändern. Mit mehr Anerkennung für weibliche Skater, Sicherheit und Sichtbarkeit, aber auch einer großen Gemeinschaft, die für Gleichberechtigung eintritt. Und in der können sich Gleichgesinnte austauschen.


Was machen Sie für die Community?

Die Liste der Aktivitäten von »Roll it Girl« ist lang. Klar, einmal sind da die gemeinsamen Ausfahrten in Bilbao, A Coruña und Madrid – aber da wären auch noch die speziellen Skatenights, gemeinsame Urlaube und Aktivitäten wie Malen. Auch Ski fahren und Wellenreiten betreiben die jungen Frauen – Workshops und Ausfahrten natürlich inbegriffen. Wenn sie gerade nicht auf dem Skateboard unterwegs sind oder die Community pflegen – dann kümmern sie sich um die eigene Kleidungsmarke für Skaterinnen

Wer sind die Skaterinnen?

Angefangen hat alles in Bilbao und bei Gabriela – sie hat damals mit drei Freundinnen das ganze Projekt gestartet. Dann kam das Baskenland. Und heute? Ist »Roll it Girl« eine echte Nummer in sechs spanischen Städten – wie man auch auf den Bildern von Fotograf Jeremy Soma sieht. Skaterinnen verschiedenster Hintergründe gehören inzwischen zur inklusiven Gruppe – ohne viel Ego, aber mit ganz viel Einsatz und Liebe zum Skaten.


Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.

SEAT Leon 1.5 eTSI ACT 110 kW DSG (150 PS): Kraftstoffverbrauch Benzin, kombiniert: 4,9 l/100 km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 112 g/km; CO₂-Effizienzklasse: A* 


Trending
Stories