Part of the Network
Virgin Sunrise: So schmeckt der Sommer
Culture

Virgin Sunrise: So schmeckt der Sommer

Ist der »Virgin Sunrise« jetzt eher etwas für den frühen Morgen oder den späten Abend? Wir sagen: Es ist egal, wann man sich den alkoholfreien Cocktail mixt. Schließlich schmeckt der immer.

  • Text:
    Marko Knab
  • Fotos:
    Christian Doppelgatz

Zutaten für zwei Portionen:

Eiswürfel, 225 ml Orangensaft, 125 ml Ananassaft, 30 ml Zitronensaft, 2 Esslöffel Grenadine-Sirup.

  • Beim Mixen gilt: immer schön cool bleiben! Deshalb landet beim »Virgin Sunrise« zuerst das Eis im Cocktailglas, so bleibt der alkoholfreie »Mocktail« bei sommerlichen Temperaturen lange kühl. Ist das erledigt, gießt man die inzwischen vermischten Fruchtsäfte vorsichtig in die Gläser ein. Die kann man vorher im Shaker oder in einem Mixer präparieren.
  • Grenadine-Sirup verleiht dem »Virgin Sunrise« schließlich das gewisse Etwas, indem man ihn vorsichtig in das Cocktailglas fließen lässt. Das gelingt am besten mit einem Esslöffel, den man am Glasrand ansetzt und von dem der Sirup langsam zu Boden fließen kann. So bekommt der »Virgin Sunrise« nicht nur einen Schuss Granatapfel-Geschmack, sondern auch die namensgebende und ziemlich sommerliche Optik. Die lässt sich auf Wunsch mit einer Orange und einer Cocktailkirsche abrunden.
© Katrin Hauf / unsplash.com

»If you're not barefoot,
then you're overdressed.«


Trending
Stories